Die Schulsozialarbeit

Unsere Schulsozialarbeiterinnen Frau Ryl und Frau Koppitsch sind in folgenden Bereichen tätig:

-Beratung und Begleitung von einzelnen SchülerInnen (z.B. Einzelfallhilfe, Beratungsgespräche bei sozialen, schulischen und persönlichen Problemen, Einzelförderung, feste Sprechstunden),

-sozialpädagogische Gruppenarbeit (z.B. erlebnispädagogische Maßnahmen, soziales Kompetenztraining, außerunterrichtliche Projekte, offenes Förderangebot, AG´s im Ganztag),

– offene Gesprächs-, Kontakt und Freizeitangebote (z.B. Schülerclub, offener Schülertreff, Freizeitangebote),

– die Mitwirkung in Unterrichtsprojekten und in schulischen Gremien (z.B. Gesamtkonferenz, Klassenkonferenzen, Schulprogrammarbeit)

– Zusammenarbeit mit und Beratung der LehrerInnen und Erziehungsberechtigten (z.B. Beratungsgespräche für LehrerInnen, Fortbildung für LehrerInnen, Elterngespräche, Teilnahme an Elternabenden, Elternbesuche)

– Kooperation und Vernetzung mit dem Gemeinwesen (z.B. die Kooperation mit dem Jugendamt, der Arbeitsverwaltung, anderen Ämtern und freien Trägern der Jugendhilfe, der Aufbau von Hilfestrukturen sowie die Integration von Personen, Unternehmen und Institutionen aus dem Gemeinwesen).

Ihre Meinung als Experte Ihres Kindes/ Ihrer Kinder ist uns sehr wichtig. Bitte teilen Sie mit, wenn Sie Anregungen zur Erweiterung des Arbeitsfeldes der Schulsozialarbeit haben.

Sprechzeiten für Kinder und Eltern:

nach Vereinbarung

Telefon und E-Mail:

0151-19506303

lisa-marie.ryl@diakoniewerk-oberhausen.de

(Frau Ryl)                               

0151-19506318

julika.koppitsch@diakoniewerk-oberhausen.de

(Frau Koppitsch)

Natürlich können Sie uns auch jederzeit persönlich ansprechen, wenn sich die Gelegenheit ergibt, oder uns eine Nachricht über den Briefkasten für Schulsozialarbeit zukommen lassen (ehemaliger Fördervereinsbriefkasten vor dem Lehrerzimmer).